Letztes Feedback

Meta





 

YEEEESS- Neues Projekt! Lipton Sparkling

Ich darf mal wieder ran und freue mich in Kürze weiteres über mein neues Testprojekt erzählen zu können.

Wir haben zwar nicht den erwartenden heissen Sommer, aber was solls Eerfrischungen kann man auch im "Herbst" genießen.

 

Ran an die Büchsen öhhh Flaschen ^^

 


25.8.14 15:17, kommentieren

Werbung


Gilette Body - Praxistest

Wie versprochen, gibt es heute meinen Praxisbericht zum Gillette Body.

Ich habe in meinen vorherigen Berichten schon ein paar Worte erwähnt und möchte euch heute direkt meine Erfahrungen und Erkenntnisse beim Rasieren mit dem Gillette Body mitteilen.

 

Vorbereitung:

Meisten rasiere ich mich unter der Dusche und benutze dafür ein ph neutrales Duschgel. Falls ich aber mal nicht unter der Dusche stehe benutze ich ein Rasiergel das, so hab ich den Anschein, meine Haut betäubt.

Davor lasse ich warmes/heißes Wasser ins Waschbecken laufen und lege den Gillette Body (GB) für ca. eine Minute darin ab. Mit den warmen Klingen habe ich ein besseres Gefühl beim Rasieren.

Bei meiner wöchentlichen Rasur werden Brust, Bauch, Achseln, unterer Teil des Rückens und der Intimbereich rasiert. Der Anfang macht die Brust und der Bauch. Anschließend der Intimbereich, gefolgt von dem Rücken, und zum Schluss die Achseln. Ich rasiere mich wie schon erwähnt unter oder nach der Dusche, da dann die Haare weicher sind.

 

Meine Rasur und der Gillette Body:

Durch sein geschwungenes Design liegt der GB perfekt in der Hand. Die Gummierung an Zeigefinger, Daumen und kleinem Finger isst sehr vorteilhaft und bietet einen super Halt. Der kleine Rasierkopf erreicht alle Stellen und glänzt dadurch mit Präzision.

Die scharfen Klingen gleiten durch die Haare und lassen keine Stoppeln zurück. Ich rasiere gegen die Haarwuchsrichtung. Es gibt kein Zupfen, kein Schneiden, kein Reissen, kein Zögern. Durch die drei Lubra Stripes fühlt es sich fast so an als würde ich nur das Gel abscharben und mich gar nicht rasieren.

Bisher hatte ich bei einer Stelle immer Probleme beim Rasieren: der Intimzone. Dank des GB mit seinen Features hat das endlich ein Ende! Ich schneide mich nicht mehr. Natürlich muss das trotzdem mit aller Konzentration gemacht werden, die Männer unter uns wissen was ich meine

Das Ausspülen der Haare macht dank der "weiter" auseinderstehenden Klingen keine Probleme. Einfach ins warme Wasser, kurz austupfen, und weiter geht es mit super Präzision.

 

Nach der Rasur ist vor der Rasur:

So! Alle Haare runter, jetzt pflegen!

Nachdem ich mich vollständig enthaart habe, kommt es auf die richtige Pflege an um die so oder so schon kaum durch den GB belastete Haut für die nächsten Tage fit zu halten.

Nach meiner Rasur mit dem GB habe ich kaum bzw. keine Irritationen oder Schnittverletzungen. Damit das aber die nächsten Tage so bleibt und nicht durch Schweiß oder andere Sachen passiert, benutze ich ein Pflegebalsam. Dieses spendet der Haut Feuchtigkeit und desinfiziert diese auch gleichzeitig. Außerdem riecht Sie super!

Ich creme zudem meine Haut nach jedem Duschvorgang ein. So habe ich eine perfekte Vorbereitung für die nächste Rasur.

 

 

Soviel zum Rasieren. Meine Ergebnisse könnt Ihr euch auch auf meinem Kanal im Video Gillette Body - Praxistest anschauen.

 

Bis dahin

Euer TryTorial

 


 

 

 

28.7.14 09:38, kommentieren